Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation


Bereichsnavigation

Herzlich willkommen

henke klein

auf den Internetseiten des Lehrstuhls für Unternehmenslogistik! Informieren Sie sich über unser breites Angebot an Lehrveranstaltungen, über die aktuellen Ergebnisse unserer Forschungsarbeit oder unseren Praxistransfer als Dienstleister zur komplementären Verknüpfung von Technologie- und Managementthemen in Unternehmenslogistik, Supply Chain Management und Einkauf, Fabrikplanung sowie Produktionsmanagement. Ich wünsche Ihnen viel Spaß auf unseren Seiten und eine interessante und inspirierende Lektüre.

Ihr Michael Henke
Univ. Prof. Dr. habil.

Das Team

Montage3 ausschnitt

Hauptinhalt

Call for Papers - InstandhaltungsForum 2019

Info2019 Logo

Sehr geehrte Damen und Herren,
heute möchten wir Sie ganz herzlich auf das InstandhaltungsForum 2019 des Lehrstuhls für Unternehmenslogistik der TU Dortmund und des Fraunhofer-Instituts für Materialfluss und Logistik IML aufmerksam machen.
Im Fokus steht das Schwerpunktthema “FIT FOR SMART MAINTENANCE“.
Das InstandhaltungsForum ist seit mehr als 30 Jahren die Plattform zur Vernetzung in der Instandhaltungsbranche. Im Dialog zwischen Praxis und Wissenschaft werden neue Impulse zu aktuellen Themen der Instandhaltung gesetzt. Bei der 18. Auflage des Forums liegt der Fokus auf der Darstellung von innovativen Methoden und Technologien zur Umsetzung einer Instandhaltung für die Industrie 4.0.
Alle Interessenten sind herzlich eingeladen, sich mit einem Vortrag am InstandhaltungsForum 2019 zu beteiligen. Den Call for Papers und weitere Informationen zum InFo2019 finden Sie unter:
 
 
Wir freuen uns über die Zusendung Ihres Abstracts bis spätestens Freitag, den 07. Dezember 2018. Die eingereichten Abstracts sollten einen Umfang von ca. 300 Worten aufweisen.

Studentische/ Wissenschaftliche Hilfskraft für Sustainable Supply Chain und Risikomanagement gesucht

An der Techjobnischen Universität Dortmund, Fakultät Maschinenbau, ist am Lehrstuhl für Unternehmenslogistik (LFO) ab 01.02.2019 die Stelle einer

Studentischen/ Wissenschaftlichen Hilfskraft

mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 12 Stunden zu besetzen. Eine Anstellung über einen längeren Zeitraum wird angestrebt.

Weiterlesen ...

Studentische / wissenschaftliche Hilfskraft Machine Learning für SCM und Logistik gesucht

jobAn der Technischen Universität Dortmund ist in der Fakultät Maschinenbau am Lehrstuhl für Unternehmenslogistik die Stelle

einer studentischen / wissenschaftlichen Hilfskraft
Machine Learning für SCM und Logistik

mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 12 Stunden zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen.

Weiterlesen ...

Studentische / wissenschaftliche Hilfskraft gesucht

jobAn der Technischen Universität Dortmund ist in der Fakultät Maschinenbau am Lehrstuhl für Unternehmenslogistik die Stelle

einer studentischen / wissenschaftlichen Hilfskraft
Mathematische Optimierung im SCM

mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 12 Stunden zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen.

Methoden der mathematischen Optimierung gehören heute in das Standardrepertoire in Supply Chain Management und Logistik. Bei der Entwicklung neuer mathematischer Optimierungsmodelle und Algorithmen für Forschung und Lehre suchen wir nach tatkräftiger Unterstützung!

Weiterlesen ...

GRK 2193 - 8 Stellen für Doktorandinnen/Doktoranden

grk logoAn der Technischen Universität Dortmund im Graduiertenkolleg „Anpassungsintelligenz von
Fabriken im dynamischen und komplexen Umfeld“ (DFG GRK 2193) sind zum 01.04.2019

8 Stellen für Doktorandinnen/Doktoranden
in den Fakultäten Informatik, Maschinenbau, Wirtschaftswissenschaften, Elektrotechnik und
Informationstechnik sowie Bauingenieurwesen


für die Dauer von 3 Jahren zu besetzen. Die Vertragslaufzeit wird dem Qualifizierungsziel angemessen
gestaltet.

Weiterlesen

Einladung zum zweiten Internationalen Kolloquium des GRK 2193

Save the date Logo verbessert 300x294November 29-30, 2018

2nd International Colloquium on Adaption Intelligence of Factories des DFG-Graduiertenkollegs 2193

Nach dem erfolgreichen Zusammentreffen im letzten Jahr kommt das Graduiertenkolleg 2193 zum zweiten Internationalen Kolloquium zusammen.

Über die zwei Tage verteilt, stellen sich alle drei Forschungsgruppen vor. Dazu gehören u.a. Vorträge und Poster Sessions der Doktorandinnen und Doktoranden, aber auch fachspezifische Vorträge von Vertreterinnen und Vertretern aus Industrie und Forschung zu den Themenbereichen Anpassungsmanagement, Smart Production und Virtualisierung.

Weiterlesen ...

PERFECT - Innovatives paneuropäisches Einkaufscurriculum

perfect logoDortmund, Oktober 2018. Der unternehmerische Einkauf nimmt durch seine Schnittstellenfunktion eine immer wichtigere strategische Rolle ein. Beschaffungsvolumina steigen stark an und der Einkauf fungiert als Vernetzter im internationalen Unternehmensumfeld. Der Einkauf ist zudem stark von der Digitalisierung betroffen und muss Datenanalysten, Innovationsscouts und horizontale sowie vertikale Vernetzer bereitstellen. Jedoch werden diese Anforderungen in bestehenden Hochschulcurricula und Weiterbildungsprogrammen bislang unzureichend berücksichtigt. Adäquate akademische Programme, die Studierende zielführend auf das zukünftige Arbeitsumfeld und verändernde Rollen im Einkauf vorbereiten, fehlen. Im Rahmen des Projekts „Purchasing Education and Research for European Competence Transfer“ (PERFECT) wurde ein essentieller Beitrag zur Schließung dieser Lücke geleistet.

Weiterlesen ...

LFO-Student gewinnt Studienpreis

Der Deutsche Verein des Gas- und Wasserfaches (DVGW) hat am 23. Oktober 2018 im Rahmen der gat|wat 2018 in Berlin herausragende akademische Arbeiten in den Bereichen Gas und Wasser prämiert. DVGW-Vizepräsident Jörg Höhler und -Vizepräsident Wasser, Dr. Dirk Waider, nahmen die Ehrung der Nachwuchskräfte vor. Eine der begehrten Auszeichnungen konnte Floran Denter in Empfang nehmen. Florian Denter verfasste seine Masterarbeit mit dem Titel "Systematik zur kostenorientierten Instandhaltung von Bioerdgasanlagen" am Lehrstuhl für Unternehmenslogisik bei Prof. Henke.

Wir wünschen Herrn Denter alles Gute!

csm dvgw studienpreistraeger gas2018 c47c86a5a9

Florian Denter (rechts) bei der Überreichung des DVGW-Studienpreises in Berlin

Studentische/Wissenschaftliche Hilfskraft gesucht

sdgs.jpgAn der Technischen Universität Dortmund, Fakultät Maschinenbau, ist am Lehrstuhl für Unternehmenslogistik (LFO) ab 01.01.2019 die Stelle einer

Studentischen/Wissenschaftlichen Hilfskraft mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 12 Stunden zu besetzen. Eine Anstellung über einen längeren Zeitraum wird angestrebt.

Ihre Aufgabenbereiche:

  • Unterstützung bei der Bearbeitung von Forschungsprojekten insb. im Bereich Bestandsmanagement auf Produktions- und Einkaufsebene
  • Mitarbeit im Forschungsprojekt „Leistungszentrum Logistik und IT“
  • Unterstützung bei der Organisation, Durchführung und Weiterentwicklung der Lehrveranstaltungen
  • Erstellung und Aktualisierung von Vorlesungs- und Übungsunterlagen
  • Durchführung von Literaturrecherchen und selbstständige Aufbereitung relevanter Themen
  • Unterstützung bei sonstigen administrativen Tätigkeiten in der Lehre und Forschung

Was Sie mitbringen:

  • Sie studieren in einem logistisch, statistischen oder informationstechnisch geprägten Bachelor- oder Masterstudiengang
  • Sie haben bereits erste Erfahrungen im Bereich Supply Chain Management, Einkauf oder Produktionsmanagement sammeln können
  • Sie besitzen eine hohe IT-Affinität
  • Erste Erfahrungen mit Datenanalysen und Grundkenntnisse im Bereich der Statistik sind wünschenswert werden jedoch nicht vorausgesetzt
  • Sie beherrschen die gängigen MS Office Anwendungen souverän
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Sie sind kreativ, teamfähig und können selbstständig arbeiten

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte per Email an:

M.Sc. Matthias Brüggenolte
Tel.: 0231 755 5712
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
Technische Universität Dortmund
Fakultät Maschinenbau
Lehrstuhl für Unternehmenslogistik
Leonhard-Euler-Str. 5
44227 Dortmund

Projekt haptical – Zwei weitere Termine stehen an

haptical Logo 01Das vom LFO vorgestellte und realisierte Projekt »haptical« stößt auf reges Interesse. Mit ihrer Idee das Thema Internet der Dinge (englisch Internet of Things, IoT) so zu präsentieren, dass es haptisch erfahrbar wird, hat das Team - bestehend aus wissenschaftlichen Mitarbeitern und Studenten des LFO - die Möglichkeit auf mehreren Veranstaltungen präsent zu sein. Nach der erfolgreichen Teilnahme am Zukunftskongress 2018 des Franhofer IML in Dortmund, stehen in nächster Zeit zwei weitere Events an. Zum einen die vom Projekt »Zurück in die Arbeitswelten der Zukunft« organisierte Diskussionswerkstatt am 30.09.18 auf der DASA Arbeitswelt Ausstellung in Dortmund. Zum anderen der Tag der offenen Tür am 10.11.18. Auf beiden Events besteht die Möglichkeit das Projekt hautnah zu erleben. Der Eintritt ist in beiden Fällen frei. Neuigkeiten und Genaueres findet Ihr über den Twitter-Account @haptical_LFO oder über den haptical-Blog.
Weitere Informationen zu den Veranstaltungen findet ihr jeweils unter:

http://www.arbeitszukunft.de/dynamische-diskussionen-in-dortmunds-dasa/
https://www.tu-dortmund.de/uni/de/Uni/Tag_der_offenen_Tuer/

Project PERFECT Update: Intellectual Output 5 (self-assessment tool) und 6 (MOOC) veröffentlicht

Die finalen PERFECT Ergebnisse sind erschienen und stehen zum Download bereit.

Zum einen handelt es sich um ein Purchasing Skills Self-assessment Tool: http://www.perfect.lfo.tu-dortmund.de/intellectual-output-5-purchasing-competence-assessment-tool/

Des Weiteren wurde ein Massive Open Online Copurse (MOOC) zu Purchasing & Supply Management Fundamentals entwicklet und online umgesetzt: http://www.perfect.lfo.tu-dortmund.de/intellectual-output-6-massive-open-online-course-mooc-on-purchasing-and-supply-management-psm-fundamentals/

Weitere Informationen zum Projekt sind stets auf der Projektwebseite zu finden: http://www.project-perfect.eu

perfect logo mit disclaimer

Anpassungsintelligenz von Fabriken im dynamischen Umfeld

kompendium

Das GRK 2193 hat das erste Forschungskompendium "Anpassungsintelligenz von Fabriken im dynamischen Umfeld" veröffentlicht. Das Kompendium fasst die Forschungsergebnisse der ersten 1,5 Jahre im GRK zusammen und stellt dessen Vision und die Forschungsstrukturen vor.

Der Bericht umfasst im ersten Teil die detaillierte Vorstellung der Vision und Struktur, aber auch des stark interdisziplinären Qualifizierungskonzepts im GRK 2193 vor. Die Vorstellung der zurückliegenden Forschungsaktivitäten und -ergebnisse sowie die Vorstellung der Promotionsthemen der insgesamt 20 Doktorandinnen und Doktoranden erfolgt entlang der drei Forschungsbereiche des GRK 2193: Anpassungsmanagement, Smart Production und Virtualisierung.

Unter folgendem Link ist das Dokument frei verfügbar:
https://eldorado.tu-dortmund.de/handle/2003/36859

Project PERFECT Update: “Intellectual Output 4: Programme Specification & Guidance Document" ist erschienen

Die PERFECT IO4 Ergebnisse sind erschienen und stehen zum Download bereit.
Es handelt sich um den Kern des Projekts - nämlich den Entwurf eines neuen Einkaufscurriculums. Die Programme Specification enthält empfohlene Modulbeschreibungen.
Die Downloads sowie weitere Informationen zum Projekt und regelmäßige Updates sind auf der Projektwebseite zu finden: http://www.project-perfect.eu

perfect logo mit disclaimer

Project PERFECT Update: “Intellectual Output 3 White Paper: European Survey on Purchasing Competences” ist erschienen

Das PERFECT IO3 White Paper ist erschienen und steht zum Download bereit.
Es thematisiert das dritte Arbeitspaket des Projekts und dessen Ergebnisse (Intellectual Output 3). Das Ziel in diesem Abschnitt des Projekts war es, eine Umfrage aufzusetzen, um die Einkaufskompetenzen zu identifizieren, die erfolgreiche Einkäufer ausmachen. Die Analysen im White Paper basieren auf 600 vollständig beantworteten Fragebögen.


Das White Paper kann hier heruntergeladen werden: PERFECT IO3 Survey_White Paper_final
Zusätzlich ist eine zusammenfassende Management Summary verfügbar: Abstract White Paper


Weitere Informationen zum Projekt und regelmäßige Updates sind auf der Projektwebseite zu finden: http://www.project-perfect.eu

perfect logo mit disclaimer

LFO.info 2016/17

lfoinfo1617Der Jahresbericht 2016/17 des LFO gibt einen Überblick über die Arbeit und Projekte des Lehrstuhls für Unternehmenslogistik und ist frisch erschienen.

 

 

 

 

Er kann hier heruntergeladen werden. (PDF, ca 2MB)

ABEKO-Abschlussbericht

abschlussberichtDer Abschlussbericht zum Verbundprojekt Assistenzsystem zum demografiesensiblen betriebsspezifischen Kompetenzmanagement für Produktions- und Logistiksysteme der Zukunft (ABEKO) ist erschienen und kann hier heruntergeladen werden.(PDF, 10MB)

 

 

 

 

 

 

 

Tagungsband zum InFo 2017

Tagungsband Homepage

Industrie 4.0 bietet Unternehmen massive Chancen, um zukunftsorientiert erfolgreich zu sein. Für die Realisierung entsprechender Erfolgspotenziale nimmt die Instandhaltung eine entscheidende Rolle ein: Nur durch innovative Lösungen einer „Smart Maintenance“ ist eine „Smart Factory“ auch realisierbar. Doch wie sehen konkrete Lösungen und erfolgversprechende Ansätze für die Praxis aus? Antworten auf diese Frage wurden vom 06. bis zum 07. April 2017 auf dem InstandhaltungsForum (InFo) des Lehrstuhls für Unternehmenslogistik der TU Dortmund und des Fraunhofer-Instituts für Materialfluss und Logistik IML in Dortmund präsentiert.

Die umsetzungsorientierten und praxisnahen Beiträge wurden nun alsTagungsband im ePrint Format veröffentlicht: Link

Neues Herausgeberwerk erschienen – Gamification in der Logistik

gamificationDie disruptiven Veränderungen im Kontext von Digitalisierung, Vernetzung und Autonomisierung, vor denen Unternehmen aktuell stehen, machen ein Umdenken im Management notwendig. Ein Umdenken im Sinne neuer Geschäfts- und Innovationsprozesse, der Vernetzung von Supply Chains sowie zur Befähigung und Motivation der Mitarbeiter. Es sind innovative Management-Methoden notwendig, um den Weg des Wandels nicht nur mitzugehen, sondern aktiv mitzugestalten.

Der Sammelband „Gamification in der Logistik: Effektiv und spielend zu mehr Erfolg“ greift das innovative Konzept der Gamification (Spielefizierung). Das Buch gibt einen Überblick, wie das Potential spielbasierter Ansätze im Kontext des Managements der Industrie 4.0 genutzt werden kann und liefert Beispiele für die Einsatzmöglichkeiten sowie erste Erfahrungsberichte aus der Industrie.

Das Buch im HUSS-Shop