Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation


Bereichsnavigation

Hauptinhalt

Themengebiet: Autonome Produktionssteuerung von cyber-physischen und flexiblen Montagesystemen im Internet-der-Dinge

Thema: Potential der Arbeitsplanflexibilität von Montageprozessketten zur Bereitsstellung von Entscheidungsalternativen für myopische Produktionssteuerungen

Die logistische Zielerreichung von autonom und myopisch arbeitenden Produktionssteuerungen ist maßgeblich von der Anzahl der vorhandenen Entscheidungsalternativen abhängig. In diesem Kontext wird davon ausgegangen, dass die in modularen Montagesystemen vorhandene Arbeitsplanflexibilität ein hohes Potential zur Bereitstellung weiterer Entscheidungsalternativen aufweist. Diese Arbeit soll dazu beitragen, diese Hypothese zu bestätigen.

Grundsätzlich werden mit dem Begriff Arbeitsplanflexibilität Freiheitsgrade in der Reihenfolge einzelner Montageprozesse bezeichnet, wodurch sich wiederum alternative Arbeitspläne erstellen lassen. In der Montagepraxis ist diese Flexibilitätsart auf Basis sog. Vorranggraphen erkennbar und bestimmbar. Zur Bestätigung der o.g. Hypothese sollen ein Tool auf MS Excel-Basis aufgebaut werden, mit dem folgende Punkte für verschiedene Vorranggraphen mit Praxisbezug (vorhanden) – automatisiert – berechnet werden können:

  • Anzahl alternativer Prozesspläne (inkl. Listung der Pläne)
  • Summe der Entscheidungsalternativen pro Entscheidungsstufe für alternative Prozesspläne
  • Darstellung der Gesamtanzahl an Entscheidungsalternativen in Abhängigkeit getroffener Entscheidungen
  • Grundlegende Auswertungen auf Basis dieser Berechnungen, wie Bestimmung der Minimal- und Maxmimalwerte, Mittelwerte, Standardabweichungen usw.

Bei Interesse senden Sie bitte eine Kurzbewerbung (Lebenslauf, Leistungsübersicht Studium und Arbeits-/Praktikazeugnissen) an den Betreuer Daniel Müller.

Voraussetzungen:

  • Studiengang Logistik, Wirtschaftsingenieurwesen
  • Maschinenbau mit Schwerpunkt Industrial Engineering/Produktionsmanagement
  • Mind. Gute Studienleistungen
  • Fundierte Erfahrungen mit zu MS Excel wünschenswert (VBA) aber keine zwingende Voraussetzung
  • Interesse und Begeisterung für innovative Themen in den Bereichen autonome Steuerung cyber-physischer Produktionssysteme, Produktionsmanagement & Industrie 4.0

Stand: 01.01.2019; Beginn: ab sofort; Dauer: max. 3 Monate bei freier Zeiteinteilung

 Ein zeitnaher Beginn und zügige Bearbeitung der Themenstellung ist ausdrücklich erwünscht und wird entsprechend unterstützt!

Betreuer: M.Sc. Daniel Müller

Telefon: +49 (0) 231 - 755 7326

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!