Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation


Bereichsnavigation

Hauptinhalt

Inhalt

Die Vorlesung Fabrikplanung befasst sich mit den Themen der Fabrikplanung und Betriebskontrolle.

Die Vorlesung Fabrikplanung befasst sich mit den Themen der Fabrikplanung und Betriebskontrolle.


Zielsetzung


Das Ziel der Vorlesung ist die Vermittlung eines grundlegenden Verständnisses über die Themengebiete der Fabrikplanung und Betriebskontrolle. Sie ist als Pflichtvorlesung des Masters Maschinenbau für Studenten der Vertiefungsrichtung "Technische Betriebsführung" eine Weiterführung der Vorlesung Grundlagen der Unternehmenslogistik. Sie will insbesondere auf die Fabrikplanung als eine permanente Aufgabe im Rahmen des Fabrikbetriebes hinweisen, was eine permanente Kontrolle, Analyse, Planung und Umsetzung bedeutet.

Dazu bietet sie einerseits einen Überblick über die Grundlagen der prozessorientierten Fabrikplanung und vertieft andererseits ausgewählte Planungsfelder. Diese reichen von der Prozess-, Aufbaustruktur-, Ressourcen-, Layout- und Lenkungsplanung bis hin zur Standortplanung. Weiterhin wird durch die Vermittlung grundsätzlicher Controllinginstrumente das Zusammenwirken zwischen Technischer und Wirtschaftlicher Betriebsführung verdeutlicht. Durch den praktischen Einsatz der gelehrten Methoden und Verfahren im Rahmen der vorlesungsbegleitenden Übungen soll den Studierenden die Praxisrelevanz der Themengebiete vermittelt und so ein echtes Interesse geweckt werden.

Inhalt

In der Vorlesung werden die folgenden Themen behandelt:

  • Einführung in die Fabrikplanung
  • Grundlagen der prozessorientierten Fabrikplanung
  • Zielplanung und Systemlastbestimmung
  • Ablaufstrukturplanung
  • Aufbaustrukturplanung
  • Ressourcenplanung
  • Layoutplanung
  • Lenkungsplanung
  • Projektmanagement in der Fabrikplanung
  • Industrie 4.0 und die Migration zur smarten Fabrik

Termine

Vorlesungstermine

Die Veranstaltung findet im SoSe 2018 jeweils dienstags von 10.15 bis 11.45 Uhr in HGI/HS4 (Campus Süd) statt.

Die Prüfung wird sowohl im Sommer- als auch Wintersemester angeboten.

Datum Modul Inhalt Dozent
10.04.2018 00 Einführung Univ.-Prof. Dr. habil. M. Henke
17.04.2018 01 Grundlagen der prozessorientierten Fabrikplanung Univ.-Prof. Dr. habil. M. Henke
24.04.2018  02 Zielplanung und Systemlastbestimmung D. Müller
08.05.2018  03 Ablaufstrukturplanung D. Scholz
15.05.2018  04 Aufbaustrukturplanung D. Fahrenholz (Fraunhofer IML)
22.05.2018  05 Ressourcenplanung D. Scholz
29.05.2018  06 Layoutplanung D. Fahrenholz (Fraunhofer IML)
05.06.2018  07 Lenkungsplanung Prof. Dr.-Ing. A. Kuhn
12.06.2018  08 Projektmanagement in der Fabrikplanung J. Graefenstein
19.06.2018 09 Industrie 4.0 und die Migration zur smarten Fabrik Univ.-Prof. Dr. habil. M. Henke
26.06.2018  10 Praxisvortrag und Repetitorium F. Nitka (KHS GmbH) / D. Müller

 

Übung

Die Übungen finden im Anschluss an die Vorlesung statt.

Datum Modul Inhalt Dozent
05.06.2018 01 Aufbau- und Ablaufstrukturierung; Methoden zur Datenaufbereitung D. Müller
12.06.2018  02 Betriebsmittelbedarfsplanung D. Müller
19.06.2018 03 Layoutplanung: Idealplanung & Realplanung D. Müller

 

Prüfung

Die Prüfung zur Veranstaltung Fabrikplanung ist eine schriftliche Klausur im Umfang von 60 min.

  • Nächster Termin: 12.09.2018 (SoSe 2018) 
  • Beginn: 11:00 Uhr
  • Dauer: 60 min
  • Ort: wird noch bekannt gegeben
  • erlaubte Hilfsmittel: Taschenrechner
  • Anmeldung: je nach Studiengang, i.d.R. über das Prüfungsamt

Prüfungsergebnisse

 

Administratives

Administrative Angaben

Dozent Univ.-Prof. Dr. habil. Michael Henke
Betreuer

M. Sc. Daniel Müller

Dipl.-Wirt.-Ing. M. Sc. David Scholz

Vorlesungszeitraum Sommersemester
Umfang 2 SWS V, 1 SWS Ü
Skript

Verfügbar über das Moodle-System der TU Dortmund

(Passwort wird in der Vorlesung bekannt gegeben)

Prüfung

schriftlich im WS und SS

Studiengang MSc. Wirt.-Ing.; MSc. Maschinenbau;
MSc. Logistik
LSF

073602

073603