Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation


Bereichsnavigation

Hauptinhalt

Beschreibung

Zielsetzung von "Grundlagen des Instandhaltungsmanagements"

Ziel der Vorlesung "Grundlagen des Instandhaltungsmanagements" (ehemals Instandhaltungsmanagement I) ist die Vermittlung wesentlicher Grundlagen der Instandhaltung von Maschinenanlagen. In Kombination mit der Vorlesung "Angewandtes Instandhaltungsmanagement" werden die teilnehmenden Studierenden in die Lage versetzt, die besonderen Anforderungen soweit zu beherrschen, so dass sie ohne große Einarbeitungsprobleme auf diesem Gebiet Ingenieuraufgaben übernehmen können.

"Grundlagen des Instandhaltungsmanagements" muss erfolgreich absolviert sein, um "Angewandtes Instandhaltungsmanagement" zu belegen. Der Grund liegt u.a. in einer semesterübergreifenden Übung zu den beiden Vorlesungen.

Inhalt

BildIHM

Die Vorlesung "Grundlagen des Instandhaltungsmanagements" von Dr.-Ing. F-W. Schaefer umfasst die Module:

 

  • M01 Einführung in das Instandhaltungsmanagement
  • M02 Grundlagen der Instandhaltung
  • M03 Organisation der Instandhaltung
  • M04 Methoden und Konzepte
  • M05 Unterstützende Disziplinen der Instandhaltung
  • Gastvortrag: Smart Maintenance

 

Termine

Vorlesungstermine

Die Vorlesung "Grundlagen des Instandhaltungsmanagements" wird im Wintersemester gehalten und dient als Einstieg in das Modul "Instandhaltungsmanagement". Die genauen Termine zur Vorlesung sowie die Prüfungstermine werden an dieser Stelle und im EWS bekannt gegeben.

Die Teilnehmerzahl beschänkt sich auf 24 Personen. Eine Anmeldung ist lediglich für MSc.-Studierende zulässig. Interessierte Studierende melden sich bis zum 23.10.2017 im Moodle-Raum LFO - Instandhaltungsmanagement an. Der Einschreibeschlüssel lautet IHM_1718. Übersteigt die Anzahl der Anmeldungen die verfügbaren Plätze findet auf Grundlage der "Ordnung für die Zulassung zu Lehrveranstaltungen mit begrenzter Teilnehmerzahl" eine Auslosung statt. Studierende die wegen besonderer Kriterien gesondert zu berücksichtigen sind ( §4 der Ordnung), werden aufgefordert dies bis zum 23.10.2017 nachzuweisen. Eine E-Mail an den Veranstaltungsbetreuer in der die Erfüllung besonderer Kriterien bewiesen wird ist hier erforderlich. Nach Abschluss des Losverfahrens werden sämtliche Studierende über ihren Teilnahmestatus informiert und die restlichen Studierenden aus dem Moodle-Raum entfernt.

Hinweis:

Entsprechend des Beschlusses des Prüfungsausschusses vom 04.02.2016 ist die Annahme eines Platzes in einer teilnehmerbeschränkten Veranstaltung verbindlich und gleichzeitig Prüfungsanmeldung. Einen verbindlich angenommenen Platz dann nicht wahrzunehmen, ist ein Fehlversuch. (Beschluss)

Vorlesung:

  • Termin WS 17/18: Immer Mittwochs, ab 08. 11. 2017 bis zum 20.12.2017
  • Zeit: 08:30 bis 12:30 Uhr
  • Ort: LFO-Study Factory

Hausarbeit:

  • Bekanntgabe der Modalitäten in der Vorlesung

 

Letzte Aktualisierung: 13.09.2017

Prüfung

Prüfung

Die Prüfung setzt sich aus einer schriftlichen Prüfung und einer Studienleistung (z.B. Hausarbeit, Fallstudie) zusammen. Die genaue Form der Studienleistung wird zu Beginn des Veranstaltung bekannt gegeben.

Die Studienleistung wird als Gruppenarbeit vergeben. In zweier- bzw. dreier-Gruppen erarbeiten die Studierenden verschiedene Themen.

Die Prüfung erfolgt schriftlich als Modulprüfung im Sommersemester und muss im BOSS-System angemeldet werden. Die Prüfung besteht aus den Inhalten der Vorlesung "Grundlagen des Instandhaltungsmanagements" und der Folgeveranstaltung "Angewandtes Instandhaltungsmanagement".


Administratives

Administrative Angaben

Dozent Dr.-Ing. F-W. Schaefer
Betreuer Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Kontakt 0231 / 755-5765
Vorlesungszeitraum Wintersemester
Umfang der Veranstaltung 2 SWS V, 1 SWS Ü
Skript

Das Skript wird im EWS hochgeladen

Prüfung

Lsf-Nr

schriftlich/mündlich

073626/073627